Sie sind hier:  > Treffpunkt Werder > Aktuelles

Monatsprogramm des TREFFPUNKT in Werder

Programm für Mai 2018 (pdf) -->

Programm für April 2018 (pdf) -->

 

 

Themenreihe: Ruhestand! Na und!

Am Mittwoch, 09. Mai 2018 startet ein neues Angebot im „TREFFPUNKT“, dass Sie Bildung im schönsten Sinne erfahren lässt. Für Frauen und Männer, die nicht mehr in den Zwängen der Arbeitswelt stehen, die aber aufgeschlossen für die vielfältigen Anliegen des Alltags, unserer Gesellschaft und unserer Welt sind.

 

Wenn Sie neugierig auf ihr Leben im Ruhestand sind und das Beisammensein mit anderen Menschen schätzen, dann lassen Sie sich einmal im Monat zu interessanten Begegnungen einladen! Ziel ist es, die Möglichkeiten in dieser neuen Lebenszeit gemeinsam und individuell zu entdecken. Jeder Nachmittag steht unter einem abgeschlossenen Thema. Fachleute geben in der Regel eine Einführung von max.30 Minuten. Bei einer Tasse Tee oder Kaffee können sich die Teilnehmenden in Gesprächen und Diskussionen mit dem Thema weiter auseinandersetzen.

 

Zu unserem Ersten Treffen haben wir die Sozialwissenschaftlerin Barbara Tauber aus Caputh eingeladen. Frau Tauber leitet die Werkstatt für Lern- und Schreibkultur ManuSkriptur. Frau Tauber wird  ihre Arbeit vorstellen, etwas über die Bedeutung von Geschichten erzählen und warum es sich lohnt diese aufzuschreiben.

 

Wir nehmen uns Zeit zum gemeinsamen Kennenlernen, Interessen austauschen und Vorschläge sammeln. Anregungen zur Themenauswahl und Nachmittagsgestaltung nehmen wir gerne an. Der Kostenbeitrag beträgt 5 € pro Nachmittag. Kommen Sie dazu!

 

Treffen: Jeden zweiten Mittwoch im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr im Begegnungszentrum TREFFPUNKT“, Plantagenplatz 11.

 

Anmeldung:

 

Sigrid Hilburg

Tel: 03327. 42 42 3

E-Mail: treffpunktwerder(at)evbsozial.de

 

 


NEU! Regelmäßiges Angebot:

Tanzen? Ja!!!

 

Wir bewegen uns in Freude

Wir bleiben jung
Gemeinsam mit Frau Gabriele Sawo, Tanzpädagogin, wollen wir spielerisch unsere körperlichen und seelischen Bewegungsräume entdecken.
Musik gehört dazu.


Am Mittwoch, 09. Mai 2018 von 17:00 bis 18:00 Uhr wird zu einer Probestunde eingeladen.

 

Anmeldung:

 

Sigrid Hilburg

Tel: 03327. 42 42 3

E-Mail: treffpunktwerder(at)evbsozial.de

 

 


Freie Plätze im TREFFPUNKT - Das erste Halbjahresprogramm der Ev. Erwachsenenbildung 2018!

In den Kursen der Erwachsenenbildung im TREFFPUNKT sind noch Plätze frei!

 

Für Kreative gibt es Einsteigerkurse für Fotografie und Patchwork! Aber auch einen Einsteigerkurs für Englisch sowie verschiedene Kurse für Späteinsteiger zum Erweitern der Kenntnisse im Umgang mit dem eigenen Laptop!

 

Mit unserer Reihe „Frauen in ihrer Mitte“ wollen wir Lust auf einen neuen Lebensabschnitt machen! An drei fortlaufenden Abenden steht das körperliche und seelische Wohl von Frauen um die 50 im Mittelpunkt. „Bald werde ich fünfzig, die Kinder sind aus dem Haus, und wie fühle ich mich eigentlich ..?“

Besonders Frauen in dieser Lebensphase haben neue Fragen und neue Möglichkeiten.

 

Vielleicht sehen Sie auch neue Pflichten, etwa wenn es um die Pflege der Eltern geht.

Neben Einzelthemen z.B. zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht bieten wir wieder die Seminarreihe „Hilfe beim Helfen“ für Angehörige von Menschen die an Demenz erkrankt sind, an.

 

Detailinformationen finden Sie in unseren Kursflyern.

 

 


VergissMeinNicht

Am  26.01.2018 startet im TREFFPUNKT Werder die Betreuungsgruppe VergissMeinNicht für demenziell erkrankte Menschen. Jeden Freitag in der Zeit von 9:30 -11:30 Uhr laden unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen mit Unterstützung der Koordinatorin Frau Loitz betroffene Menschen ein.

 

In dieser Zeit soll das Zusammensein in der Gemeinschaft eine Abwechslung zum Alltag werden. Gespräche mit Betroffenen in denen das Zuhören und Erinnern an erster Stelle steht, aber auch sportliche Übungen um beweglich zu bleiben, gehören zu unserem Angebot. Bei kleinen Spielen oder Bastelarbeiten kann die Konzentration gefördert bzw. die Feinmotorik gestärkt werden. Sehr individuell wird dies von den erkrankten Menschen wahrgenommen. Das Angebot ist breit gefächert und die Mitarbeiterinnen sehr gut geschult.

 

Es sind oft die kleinen Begegnungen, die am Ende viel Spaß und Freude bringen.

 

Den pflegenden Angehörigen soll so etwas Zeit gegeben werden, in der neue Kraft geschöpft werden kann, man einfach Ruhe für sich hat oder ein Besuch beim Friseur realisierbar ist.

 

Wir würden uns sehr über Ihr Interesse und das Weiterleiten an Betroffene freuen.

Die Kosten betragen pro Stunde 10,-Euro und können von der Pflegekasse erstattet werden.